Die wohl älteste                            Skifflegroup im Pott

Manfred Segato  geb. 1945

Trotz italienischen Namens "alter" Essener. 1961 der Band beigetreten als einziger "Auswärtiger", da nicht aus Rellinghausen sondern aus Bredeney. Gitarrist aus Leidenschaft mit Hang zur Melodie-Improvisation.  Mit tiefer Stimmlage der  Sänger für melodische und getragene Weisen. Bläst auch schon mal auf dem Kazoo. Wandelndes Musiklexikon. Allzeit fahrbereit, da dem Alkohol meist abhold.

Holger Hentrich  geb. 1943

Gründungsmitglied der Band 1960 als Waschbrett-Mann. Ab 1961 kurze Pause eingelegt und ab 2008 mit seiner "Lavamat" wieder im Schleudergang dabei. Der Schaum muss von Zeit zu Zeit etwas gebremst werden,würde für Auftritte selbst die "Veltins Arena" buchen. Kennt alle deutschen Volks-und Fahrtenlieder ...leider nicht hilfreich für die Skiffelei, um so mehr für die Stimmung danach. Ist  dabei einem  gut  gezapften Pils nicht abgeneigt .           

Gerd Maikämper geb. 1944

Banjospieler und Sänger der Gruppe, und, neben Holger, Mitbegründer. Meist zuständig für die etwas flotteren Stücke. Schreibt eigene Songs, sowie humorige Gedichte, die für "Spässkes"bei öffentlichen Auftritten sorgen (sollen). Liebt die "Akkord"-Arbeit auf seiner "Pfanne", greift bei Bedarf aber auch mal zur Klampfe. Bevorzugtes Getränk...siehe Holger und Helmut.

Übrigens.....das leere Pilsglas im Vordergrund ist reines Versehen des Fotografen und sollte keinerlei Assozia....,also Zusammenhang andeuten. Die Bilder entstanden im Biergarten bei 35 Grad im Schatten ohne Sonnenschutz, wir kucken sonst freundlicher.

Helmut Kost geb. 1944

Trinkt auch lieber Pils als Tee, musste aber die Teekiste leeren, ein Bierkasten als Bass brachte nicht das Klangvolumen. Seit 1961 bei der Gruppe, dann Pause s.o. , spielt immer noch ohne Noten , mittlerweile auch auf selbstgebautem Instrument. Kennt alle Strophen von "Rellinghausen mein"...leider nutzlos....siehe Holger.

 

Thomas (TeeJay) Jansen  geb. 1958

Der leidenschaftliche Blues-Harper ist zwar kein festes Mitglied der Band, da er im Gegensatz zu den Herren Rentnern noch "anne Schüppe" ist, und ihm die Job-Termine ab und zu einen Strich durch die Blaserei machen, wurde aber bei vielen Auftritten immer wieder gern genommen. Schwimmt getränkemäßig auf der Welle der Bandkollegen. (Außer Manni natürlich)